Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.xps-forum.de - DELL FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

7oby

Foren Gott

  • »7oby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 334

Notebook: [M1330]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win8 32Bit

  • Nachricht senden

1

18.03.2008, 08:23

XPS Notebooks: Die Antwort auf die 4GB Frage

Immer wieder taucht hier im Forum die Frage auf ob man nun 3,x GB oder 4GB maximal nutzen kann.

Unter XP/Vista 32 Bit gehen praktisch immer nur 3,x GB. Die theoretische Möglichkeit mittels PAE die vollen 4GB auch unter Vista / XP 32-Bit zu nutzen, klapp nämlich in der Praxis nicht (Lesestoff).

Mit XP / Vista / Ubuntu 64-Bit gehen wiederrum zunächst nur theoretisch die vollen 4GB. In der Praxis müssen noch ein paar weitere Voraussetzungen geschaffen sein. Unter anderem:

1. Chipsatz muss >32 Adressleitungen besitzen und zumindest die Adressleitungen 33-36 müssen auch mit der CPU verbunden sein. Das ist bei Notebooks nicht immer der Fall

2. Memory Remapping muss korrekt vom BIOS implementiert sein

Gerade die letzten beiden Punkte kann man nicht ohne weiteres hellsehen. Deshalb eine kurze Tabelle:

M1330 : 8 GB (Quelle)
M1530 : 6 GB (Quelle)
M1730 : 8 GB (Quelle)

M1710 : 3,25 GB (Quelle); dies ist eine Hardwarebeschränkung. Mehr als 3,x GB sind mit dem 945PM Chipsatz im M1710 nicht möglich, da dieser nur 32 Addressleitungen besitzt.

Ich aktualisiere die Tabelle gerne, sobald ich weitere Infos zu XPS Notebooks bekomme.

Ich könnte auch aufnehmen mit welcher Grafikkarte wieviel GB unter 32 Bit nutzbar sind. Dazu bräuchte ich ebenfalls Zahlen.

Last but not least: Nicht ins Boxhorn jagen lassen. Seit Vista 32 Bit SP1 werden 4GB angezeigt, auch wenn diese nicht komplett nutzbar sind (Release Notes Vista SP1 Seite 18):

Zitat

With SP1, Windows Vista will report the amount of system memory installed rather than report the amount of system memory available to the OS. Therefore 32-bit systems equipped with 4GB of RAM will report all 4GB in many places throughout the OS, such as the System Control Panel. However, this behavior is dependent on having a compatible BIOS, so not all users may notice this change.


Nur, um die vollen 4GB zu Nutzen lohnt es sich im Allgemeinen nicht ein 64 Bit OS zu installieren. Jedes 64 Bit Programm braucht mehr Speicher als das 32 Bit Äquivalent, da Adresspointer doppelt so lang sind. In der Praxis ist jedes 64 Bit Programm ca. 1/4 bis 1/3 länger. XP / Vista / Ubuntu 64 Bit belegen also allein durch das OS mehr Speicher. Der Vorteil des zusätzlichen Speichers wird also aufgefressen - und gilt für das OS auch, wenn nur 32 Bit Programme gestartet werden (Office, ...). Ein 64 Bit System ist auch nicht schneller. Zwar gibt es doppelt so viele Prozessorregister, die z.B. durch die geänderten Calling Conventions auch genutzt werden, allerdings hebt sich dieser Effekt mit einem ineffizienteren Cache auf (Cache Pollution durch 64 Bit OS). Das alles sprengt in seiner Komplexität dieses kurze Posting und soll nur eine Idee geben, dass das Thema nicht mit einem Satz beantwortet werden kann ...
XPS M1330 red nseries
» T8300 » 8GB » OCZ Vertex 2E 240GB » X3100 » LED » Zalman ZM-NC1000

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »7oby« (07.11.2010, 10:29)


EmineF

Lebende Foren Legende

Beiträge: 468

Notebook: [M1710]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win7 32Bit

  • Nachricht senden

2

18.03.2008, 10:37

pin pls :)
Sieger des Forum-Gewinnspiels
[ M1710 | Mini10 ]

eds

Chief Executive Officer

Beiträge: 6 165

Notebook: [XPS 15z]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win7 64Bit

  • Nachricht senden

3

18.03.2008, 11:03

Done
* XPS 15z: [WLED FHD - 8 GB - i7-2620M - Samsung 840 Pro Series SSD]
Aktuelle Alienware & Dell Gutscheine im Dell XPS-Forum

konstant

Jungspund

Beiträge: 13

Notebook: [M1710]

Desktop: Sonstige...

Betriebssystem: Win7 64Bit

  • Nachricht senden

4

07.11.2010, 01:49

Das gleiche problem wie bei mir... :cursing:

Tabele:
M1710 : 3,x GB (Quelle)
Bitte aktualiesiren!
Danke
XPS-M1710:
Intel(R) Core(TM)2 CPU T7200 @ 2.00GHz
RAM 2x2GB Kingston 667 MHz
GeForce Go 7950 GTX 512MB DDR3
HDD 120GB 5400rpm

7oby

Foren Gott

  • »7oby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 334

Notebook: [M1330]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win8 32Bit

  • Nachricht senden

5

07.11.2010, 10:35

Ist aktualisiert oben.

Mit dem M1710 wirst Du niemals mehr als 3,x GB zur Verfügung haben. Egal ob 32 oder 64-Bit Betriebsssystem und egal mit welchem BIOS.

Der Grund ist, dass das M1710 den 945PM Chipsatz hat und dieser nur 32 Adressleitungen besitzt. Vergleiche hier die Zeile Physical Address Extensions 32-bit. Der Nachfolgechipsatz PM965 von intel, der im M1730 Verwendung findet hat dort 36-Bit (vergleiche hier). Nicht wundern, dass in den Intel Dokumenten weiterhin 4GB als maximale Speichergröße steht. Die haben das später aufgeweicht.

Also Voraussetzung Nummer 1 ist verletzt in meinem Posting ganz oben. Mit 32 Adressleitungen kann man exakt 4GB (2^32 bit) adressieren. Da in diese 4GB nicht nur Dein Hauptspeicher sondern auch SATA-Controller und andere Ein-/Ausgabe geräte passen müssen mit denen Daten ausgetauscht werden stehen Dir nur 3,x GB unter Windows zur freien Verwendung. Wie gesagt: Egal ob 32 oder 64-Bit OS.
XPS M1330 red nseries
» T8300 » 8GB » OCZ Vertex 2E 240GB » X3100 » LED » Zalman ZM-NC1000

Besucherzähler: