Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.xps-forum.de - DELL FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chaoskrieger

unregistriert

1

01.03.2008, 11:34

Debian Installation - Tipps

servus,

Installation von debian:

der original debian installer erkennt leider nicht die ganze hardware, aber:

auf dieser seite gibt es immer _aktuelle_ debian netinstaller womit ihr euer system ohne probleme installieren könnt: http://kmuto.jp/debian/d-i/ (runterladen, brennen, einlegen und freuen ;) )


sondertasten:

die sondertasten oben bekommt ihr mit hotkeys ans laufen

Quellcode

1
2
3
4
5
apt-get install hotkeys
cd /usr/share/hotkeys/
wget http://xps-chat.de/linux/xps1530.def
exit (als root auslogen)
hotkeys -t xps1530



grafikkarte:

der aktuelle nvidia treiber (185.19) unterstützt die geforce M 8600 GT , es funktioniert auch der powermizer

suspend2ram:

(der nvidia treiber muss installiert sein!)

funktioniert leider nicht mit Fn+F1

Quellcode

1
echo -n 3 > /proc/acpi/sleep
erlaubt s2r

Webcam:

(! ab kernel 2.6..26 ist der treiber im kernel, das selbstbauen ist also nicht mehr nötig !)

Quellcode

1
2
3
4
5
svn checkout svn://svn.berlios.de/linux-uvc/linux-uvc/trunk
cd trunk
make
make install
modprobe uvcvideo


getestet mit xawtv


Temperatur Sensoren:

GPU:

Quellcode

1
apt-get install nvclock

Quellcode

1
nvclock -T


HDD:

Quellcode

1
apt-get install hddtemp

Quellcode

1
hddtemp /dev/sda


CPU:

Quellcode

1
2
apt-get install lm-sensors
modprobe coretemp

Quellcode

1
sensors


wlan: (PRO/Wireless 4965) WPA2

ich gehe davon aus das ihr den treiber schon im kernel habt, benötigen noch die firmaware:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
wget http://intellinuxwireless.org/iwlwifi/downloads/iwlwifi-4965-ucode-4.44.1.18.tgz

tar xvf iwlwifi-4965-ucode-4.44.1.18.tgz

cp iwlwifi-4965-ucode-4.44.1.18/iwlwifi-4965-1.ucode /usr/lib/hotplug/firmware/
rmmod iwl4965
modprobe iwl4965

(wurde alles erkannt? -> dmesg | tail )

weiter gehts mit WPA2:

Quellcode

1
apt-get install wpasupplicant

/etc/network/interface bearbeiten:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
auto wlan0
iface wlan0 inet static
wpa-ssid ChaosLAN
wpa-driver wext
address 192.168.178.11
netmask 255.255.255.0
gateway 192.168.178.1
wpa-passphrase der-WPA2-KEY


nun neustarten, oder mit

Quellcode

1
ifup wlan0
starten

nun

Quellcode

1
wpa_cli
ausführen, was sagt

Quellcode

1
status
?

i8k (lüftersteuerung):

leider lässt sich nur der lüfterstatus (an/aus) und umdrehung abfragen

Quellcode

1
2
apt-get install i8kutils
modprobe i8k force=1


Fingerprint:

thinkfinger-tools und libpam-thinkfinger installieren,

treiber testen: (als (root)

Quellcode

1
tf-tool --acquire && tf-tool --verify


/etc/pam.d/common-auth editieren :

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
#
# /etc/pam.d/common-auth - authentication settings common to all services
#
# This file is included from other service-specific PAM config files,
# and should contain a list of the authentication modules that define
# the central authentication scheme for use on the system
# (e.g., /etc/shadow, LDAP, Kerberos, etc.).  The default is to use the
# traditional Unix authentication mechanisms.
#
auth    sufficient      pam_thinkfinger.so
auth    required        pam_unix.so nullok_secure try_first_pass


user hinzufügen:

Quellcode

1
tf-tool --add-user LoginName


Quellcode

1
modprobe uinput

uinput in /etc/modules hinzufügen.

fertig, nun könnt ihr bei su/sudo/gdm/... den fingerprint verwenden ;)

touchpad:

ab bios A08 muss folgendes in die /boot/grub/menu.lst eingetragen werden:

Quellcode

1
# defoptions=acpi=force i8042.nomux=1


wenn euch das tochpad zu langsam ist, kann das in der /etc/X11/xorg.conf geändert werden.

sucht nach den zeilen

Quellcode

1
2
 Section "InputDevice"
    Identifier     "Synaptics Touchpad"


und ändert die section in:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Section "InputDevice"
    Identifier     "Synaptics Touchpad"
    Driver "synaptics"
    Option "MinSpeed" "0.8"
    Option "MaxSpeed" "1.0"
    Option "BottomEdge" "650"
    Option "UpDownScrolling" "0"
    Option "CircScrollTrigger" "2"
    Option "SHMConfig" "on"
    Option "LeftEdge" "120"
    Option "FingerLow" "14"
    Option "HorizScrollDelta" "20"
    Option "MaxTapMove" "110"
    Option "FingerHigh" "15"
    Option "VertScrollDelta" "20"
    Option "CircularScrolling" "1"
    Option "TopEdge" "120"
    Option "RightEdge" "830"
    Option "AccelFactor" "0.015"

    Option "SendCoreEvents" "true"
    Option "Device" "/dev/psaux"
    Option "Protocol" "auto-dev"
EndSection


nun reboot (wegen dem boot eintrag)
»Chaoskrieger« hat folgende Dateien angehängt:
  • xorg.conf (4,74 kB - 97 mal heruntergeladen - zuletzt: 11.12.2009, 22:51)
  • kernel-2.6.26.2.conf (65,06 kB - 61 mal heruntergeladen - zuletzt: 26.11.2009, 13:29)

Dieser Beitrag wurde bereits 31 mal editiert, zuletzt von »Chaoskrieger« (20.04.2009, 05:18)


blups0r

unregistriert

2

04.04.2008, 14:30

hi leute!

Wollte nur mal was zu dem Bericht sagen der ist echt gut aber die graka und wlan treiber lassen sich auch per apt installieren.

Und so gehts (getestet mit kernel 2.6.24 und debian sid (unstable))

Wlan:

Quellcode

1
apt-get install firmware-iwlwifi


und danach neustarten und die wlan Kate erscheint im network manager.


Graka (nur nvidia)

Quellcode

1
apt-get install module-assistant nvidia-kernel-common

nachdem der module-assistent installiert ist macht man als root

Quellcode

1
2
3
m-a update
m-a prepare
m-a auto-install nvidia


und danach noch

Quellcode

1
apt-get install nvidia-glx


dann muß noch die xorg.conf angepasst werden

das geht entweder mit

Quellcode

1
dpkg-reconfigure xserver-xorg

und bei der Frage zum Treiber nvidia auswählen und bei der Frage zu den Xserver modules glx auswählen.

oder manuel

die Datei xorg.conf in /etc/X11 anpassen. Und zwar in der Section Module sollte ein eintrag mit

Quellcode

1
Load  "glx"
sein und falls vorhanden die Zeilen mit "dri" und "GLCore" auskommentieren.
Das geht mit einer Raute (#) vor die Zeile schreiben.

Danach einfach neustarten.

So hoffe das hilft ein bischen weiter. Wer mehr infos zur installation des nvidia treibers haben möchte kann auf Klick nachlesen ist aber englisch

So Long

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »blups0r« (04.04.2008, 14:37)


Mosquitsch

unregistriert

3

12.04.2008, 11:26

Hallo,
wie habt ihr wlan zum laufen bekommen? wpa_supplicant kennt den treiber doch gar nicht?

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
  wext = Linux wireless extensions (generic)
  hostap = Host AP driver (Intersil Prism2/2.5/3)
  madwifi = MADWIFI 802.11 support (Atheros, etc.)
  atmel = ATMEL AT76C5XXx (USB, PCMCIA)
  ndiswrapper = Linux ndiswrapper
  ipw = Intel ipw2100/2200 driver (old; use wext with Linux 2.6.13 or newer)
  wired = wpa_supplicant wired Ethernet driver
  test = wpa_supplicant test driv

GordonFreeman

unregistriert

4

12.04.2008, 12:50

Ich benutze das NetworkManager applet, funktioniert einwandfrei.

Und:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
gordon@gordon-xps:~$ lshw -C network
WARNING: you should run this program as super-user.
  *-network               
       description: Ethernet interface
       product: 88E8040 PCI-E Fast Ethernet Controller
       vendor: Marvell Technology Group Ltd.
       physical id: 0
       bus info: pci@0000:09:00.0
       logical name: eth0
       version: 12
       serial: 00:1d:09:3e:53:03
       width: 64 bits
       clock: 33MHz
       capabilities: bus_master cap_list ethernet physical
       configuration: broadcast=yes driver=sky2 driverversion=1.18 firmware=N/A latency=0 module=sky2 multicast=yes
  *-network
       description: Wireless interface
       product: PRO/Wireless 4965 AG or AGN Network Connection
       vendor: Intel Corporation
       physical id: 0
       bus info: pci@0000:0b:00.0
       logical name: wmaster0
       version: 61
       serial: 00:1d:e0:98:74:91
       width: 64 bits
       clock: 33MHz
       capabilities: bus_master cap_list logical ethernet physical wireless
       configuration: broadcast=yes driver=iwl4965 ip=192.168.0.174 latency=0 module=iwl4965 multicast=yes wireless=IEEE 802.11g


Den Treiber für die WLan-Karte gibt es.

Mosquitsch

unregistriert

5

12.04.2008, 13:27

Hmm der kann bei mir nur WEP einstellen (wenn du das meinst, was im K-Menü unter "Systemeinstellungen" -> "Netzwerkeinstellungen" ist)


ok, hat sich erledigt - habs gefunden und es läuft ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mosquitsch« (12.04.2008, 13:33)


GordonFreeman

unregistriert

6

12.04.2008, 13:58

Zitat

Original von Mosquitsch
Hmm der kann bei mir nur WEP einstellen (wenn du das meinst, was im K-Menü unter "Systemeinstellungen" -> "Netzwerkeinstellungen" ist)


ok, hat sich erledigt - habs gefunden und es läuft ^^

Den KDE Network-Manager kenne ich nicht, ich meinte den Gnome, aber ich denke der von KDE wird genauso gut funktionieren.

Mosquitsch

unregistriert

7

12.04.2008, 14:23

Es befand sich neben der Uhr in der Systemleiste ein Netzwerkstecker symbol - das Programm hieß passenderweise knetworkmanager ;-)

Dann hab ich noch nen Problem mit Suspen2ram -> er geht zwar in den ruhezustand, lässt sich aber nicht mehr aufwecken... der Bildschirm bleibt dann einfach schwarz.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mosquitsch« (12.04.2008, 19:03)


Mosquitsch

unregistriert

8

13.04.2008, 01:50

Also jetzt taktet er den prozessor leider nicht mehr dynamisch,,, wie kann ich das einstellen... hab schin mitm cpufreq rumgespielt - klappt aber leider nicht...


Unter meinem alten Asus A6T (AMD Turion) ging das mit 3 verschiedenen CPU governors
Ondemand, Performance und Powersave.... aber wie das unter Inte C2D ist weiß ich leider nicht...

Chaoskrieger

unregistriert

9

13.04.2008, 10:04

hast du kpowersave installiert?

Mosquitsch

unregistriert

10

13.04.2008, 13:24

Ja, hab ich.

es lag aber daran das zwar cpufreq installiert war, aber die cpufrequtils fehlten...

jetzt gehts...


Wie hab ihr Suspend2ram hinbekommen? oder geht das nicht wegen den nvidia-treibern?

Also er geht in den Ruhezustand, wacht jedoch nicht mehr ordentlich auf.

Chaoskrieger

unregistriert

11

13.04.2008, 13:26

der nvidia treiber muss installiert sein

man kann mich auch in icq fragen, dann müssen wir hier nicht alles zuspamen ;)

die antworten/lösungen werde ich dann hinzufügen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chaoskrieger« (13.04.2008, 13:27)


GordonFreeman

unregistriert

12

13.04.2008, 14:07

Bei mir ist es Glücksspiel ob er aus sleep/hibernate wieder aufwacht, aber hab auf ubuntuforums.org auch noch von keinem gehört bei dem es immer einwandfrei funktioniert, aufm m1530.

Chaoskrieger

unregistriert

13

13.04.2008, 14:41

bei mir gab es noch nie probleme

GordonFreeman

unregistriert

14

13.04.2008, 15:25

Zitat

Original von Chaoskrieger
bei mir gab es noch nie probleme

Was benutzt du?

Ich benutze derzeit das /sys/power/state interface.

Chaoskrieger

unregistriert

15

13.04.2008, 15:45

habe gerade mal beides getestet,

echo 3 > /proc/acpi/sleep
echo -n "mem" > /sys/power/state

funkioniert beides ohne probleme,

verwende nur acpi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chaoskrieger« (13.04.2008, 15:47)


GordonFreeman

unregistriert

16

13.04.2008, 16:00

Zitat

Original von Chaoskrieger
habe gerade mal beides getestet,

echo 3 > /proc/acpi/sleep
echo -n "mem" > /sys/power/state

funkioniert beides ohne probleme,

verwende nur acpi


Also sowohl bei /proc/acpi/sleep als auch /sys/power/state kann ich direkt gar nicht benutzen, da bleibt der Schirm schwarz, allerdings scheint das System sauber wiederhergestellt zu werden, nur am Ende ist dann der Schirm halt schwarz.

Wenn ich /etc/acpi/sleep.sh und /etc/acpi/hibernate.sh benutze hab ich eine Chance, dass ich am Ende auch Bild habe.

Welche Forceware bentutzt du? Ich benutze im Moment 169.12

Chaoskrieger

unregistriert

17

13.04.2008, 16:37

jo, 169.12

hab oben meine aktuelle kernel-config angehängt, kannst sie ja mal testen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chaoskrieger« (13.04.2008, 16:38)


GordonFreeman

unregistriert

18

18.04.2008, 23:58

Zitat

Original von Chaoskrieger
jo, 169.12

hab oben meine aktuelle kernel-config angehängt, kannst sie ja mal testen

Du hast einen neueren Kernel wie ich hab 2.6.24, kann ich da trotzdem deine Konfig ohne Probleme nehmen?


Also bei mir geht sleep momentan gar nicht mehr, hibernate funktioniert einigermaßen zuverlässig.

Chaoskrieger

unregistriert

19

19.04.2008, 00:00

ja, solltest du verwernden können

der 2.6.25 ist nun stable, verwende den doch einfach

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chaoskrieger« (19.04.2008, 00:01)


GordonFreeman

unregistriert

20

19.04.2008, 00:11

Zitat

Original von Chaoskrieger
ja, solltest du verwernden können

der 2.6.25 ist nun stable, verwende den doch einfach

Ich wart noch bis es den über den Ubuntu Update Manager gibt, im Moment bin ich vorsichtig mit dem Ändern von meinem System, da es gerade ganz gut läuft und fast alles konfiguriert ist das ich konfigurieren will/muss und ich im Moment noch kein Backup gemacht habe.