Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.xps-forum.de - DELL FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tombi

Routinier

  • »Tombi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Notebook: [XPS 17]

Desktop: keinen...

  • Nachricht senden

1

28.09.2011, 16:02

Überprüfung wichtiger Komponente eures Computers / Notebooks




Überprüfung wichtiger Komponente

eures Computers / Notebooks








Ihr habt einen neuen Rechner / Computer / Notebook / .. erhalten?
Ihr nutzt euer Gerät schon eine (sehr) lange Zeit?

Dann ist es an der Zeit, eure Komponente auf Funktionstüchtigkeit zu prüfen.
Ganz einfach - ich zeig' euch einige wichtige Dinge.



Folgende kostenfreie Software wird benötigt:

>> Diagnose-Software "AIDA64" <<
http://www.chip.de/downloads/AIDA64_13006279.html

>> Primzahlen-Berechnungstool "PRIME95" <<
http://www.chip.de/downloads/Prime95_15729123.html



Die Software einfach (sofern notwendig) installieren.

Starte nun AIDA64 und schau' dir deine Systemkomponente genauer an.
Ist auch wirklich das verbaut, das du gekauft hast?
Einen allgemeinen Überblick findest du über den Menüpunkt "Computer -> Übersicht".

Unter "Computer -> Sensoren" sind alle Temperatursensoren des Gerätes einsehbar.
Sind die Temperaturen im normalen Betrieb (z.b. nur surfen, kein Spielen, Videobearbeitung, o.ä.) sehr hoch?
Sofern die Temperatur nun über 65°C liegt und Ihr Gerät noch nicht lange läuft, sollten Sie dies' sich merken
und gegebenenfalls das Gerät mal richtig putzen ;)


Sollte euer Gerät in regelmäßigen Abständen kurz hängen, dann liegt dies' an den regelmäßigen
Überprüfungen der aktuellen Temperatur von "AIDA64". Sobald das Programm später geschlossen wird,
werden diese "Macken" nicht mehr auftauchen - macht euch also keine Sorgen, sofern es etwas zuckt.

Lasst die Temperaturanzeige offen. Öffnet nun "Prime95" und bestätigt einfach alle Fenster.
Startet den Taskmanager (Start -> Ausführen -> eingeben: "taskmgr" -> enter)
und schaut im Register "Leistung" nach, ob der Prozessor wirklich 100% ausgelastet ist.
Wenn nicht, führt Prime95 noch ein zweites mal aus.

Schaut nun auf die Temperaturanzeige von AIDA64. Steigt diese extrem stark an?
Belasst diese Auslastung einige Minuten bei und prüft danach, ob die Temperaturen unnatürlich hoch sind.
Temperaturen im Bereich von 90°C - 100°C sind nur bei Intel i3/i5/i7 Prozessoren im Turbomodus (vollste Auslastung) normal.
Sofern die Temperaturen also über 80°C schießen (Ausnahme: obige Prozessoren), sollten Sie unbedingt ihre Kühlung überprüfen
und im Internet nachschauen, welche Temperaturen der Prozessor maximal verträgt.

Sollte der Computer abschmieren / abstürzen / ... , dann war dies' höchstwahrscheinlich eine Maßnahme des Mainboards ("Notaus wegen Überhitzung").
Dann ist es eindeutig an der Zeit, die Kühlung zu prüfen und dann nochmals zu testen. Ggf Wärmeleitpaste bei Standrechner erneuern. Google hilft.
( Wärmeleitpaste ist die Paste, welche sich zwischen Kühler und Prozessor befindet )


-- Achten Sie auch auf die Temperaturen Ihres Mainboards und der Grafikkarte --




Noch ein Vorschlag:
Prüfen Sie Ihre Festplatte/n auf Fehler.
Es gibt interessante Tools, welche genausten alles mögliche prüfen, jedoch ist mir der Name entfallen.

Ein "schwaches Programm", welches jedoch wenigstens Modellbezeichnung, groben Zustand und Temperatur
der Festplatte/n anzeigt:
http://www.chip.de/downloads/HDD-Health_29645220.html

---- NACHTRAG ----

Zitat von »Frostbyte«

Unter HDD könntest du noch Seagate Seatools, WD Data LifeGuard Diagnostics und Samsung ESwin nennen :)




Noch ein Vorschlag:
"Hiren's Boot CD". Kostenfrei. Einfach brennen und von CD starten.
http://www.hirensbootcd.org/download/

Darauf befinden sich unter anderem sehr viel Test-Software,
mit welcher sämtliche (!) Komponenten des Geräts durchgetestet werden können.
Einfach mal reinschauen und ausprobieren. Es lohnt sich.
Die CD ist auch sehr gut für andere Rettungsaktionen o.ä. brauchbar.


Andere User dürfen mich gerne korrigieren, verbessern, etwas nachtragen o.ä.
Ich freue mich auf eure Kommentare.

Vielen Dank.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tombi« (29.09.2011, 18:53)


Beiträge: 3 138

Notebook: Sonstige ...

Desktop: Sonstige...

Betriebssystem: Win7 64Bit

  • Nachricht senden

2

28.09.2011, 17:40

Hab's mal freigeschaltet. Danke.
currently: MacBook Pro (Mitte 2012)
pension: Dell XPS M1530 | Alienware M15x


Frostbyte

Super Moderator

Beiträge: 2 907

Notebook: [SXPS16]

Desktop: Sonstige...

Betriebssystem: Win8 64Bit

  • Nachricht senden

3

28.09.2011, 18:01

Unter HDD könntest du noch Seagate Seatools, WD Data LifeGuard Diagnostics und Samsung ESwin nennen :)

Mit den Tools kann man den Zustand der HDD genauer feststellen.
MS Surface Pro 2 128GB
Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT

Dero

Lebende Foren Legende

Beiträge: 831

Notebook: [XPS 15z]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win7 64Bit

  • Nachricht senden

4

28.09.2011, 21:54

finde es allerdings grenzwertig ein urheberrechtlich geschütztes stock-foto zu nutzen welches ganz klar mit einer signatur versehen ist :D

*edit* sorry. da fehlt noch ein lob für dein engagement :) GUT GEMACHT :thumbup:
xps 15z

cpu: i5 (2,3ghz)

gpu: nvidia gt-525m (1gb)

ram: 4gb

hdd: 500gb (7200rpm)

display: 1920x1080

Frostbyte

Super Moderator

Beiträge: 2 907

Notebook: [SXPS16]

Desktop: Sonstige...

Betriebssystem: Win8 64Bit

  • Nachricht senden

5

28.09.2011, 22:51

Ja das Foto ist grenzwertig... Nimm es lieber raus, damit wir keine Probleme bekommen ;)

edit: Mist ha auch vergessen dir zu Danken :pinch: DANKE :thumbsup:
MS Surface Pro 2 128GB
Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT

Tombi

Routinier

  • »Tombi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Notebook: [XPS 17]

Desktop: keinen...

  • Nachricht senden

6

29.09.2011, 18:52

Ja das Foto ist grenzwertig... Nimm es lieber raus, damit wir keine Probleme bekommen ;)

edit: Mist ha auch vergessen dir zu Danken :pinch: DANKE :thumbsup:
THX / PLZ && Sry :D

finde es allerdings grenzwertig ein urheberrechtlich geschütztes stock-foto zu nutzen welches ganz klar mit einer signatur versehen ist :D

*edit* sorry. da fehlt noch ein lob für dein engagement :) GUT GEMACHT :thumbup:
Erledigt. ;) && THX / PLZ.

Unter HDD könntest du noch Seagate Seatools, WD Data LifeGuard Diagnostics und Samsung ESwin nennen :)

Mit den Tools kann man den Zustand der HDD genauer feststellen.
Danke :thumbsup: