Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.xps-forum.de - DELL FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

meme

Tripel As

  • »meme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Notebook: [M1530]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win7 32Bit

  • Nachricht senden

1

30.06.2008, 19:50

CPU Hitze und Leistungsverringerung

hi

hab seit paar tagen das problem dass scheinbar die cpu zu heiss wird, auf knapp 79° laut rightmark hochgeht. sobald dieser pegel erreicht ist schaltet das nb wohl runter, die temp geht für 2-3min auf rund 50° und dafür sinken aber auch sämtliche anderen sachen wie clock voltage frequency usw, siehe screenshot im anhang.

kann man das irgendwie fixen? bzw diese scheinbare heat control umgehen bzw ist das überhaupt klug?
»meme« hat folgende Datei angehängt:
  • cputemp.jpg (66,01 kB - 464 mal heruntergeladen - zuletzt: 13.01.2013, 20:21)

vanadis

Super Moderator

Beiträge: 4 499

Notebook: [M1730]

Desktop: Sonstige...

Betriebssystem: Win8 64Bit

  • Nachricht senden

2

30.06.2008, 19:53

Was für ne CPU ist denn verbaut?

ICeY

Foren Gott

Beiträge: 1 309

Notebook: [XPS 15]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win8 64Bit

  • Nachricht senden

3

30.06.2008, 19:54

Also klug ist es überhaupt nicht das zu umgehen. Wie lang hast du dein Notebook schon und hast du es schonmal von Staub befreit?
- Dell XPS 15 9530 - Intel Core i7-4702HQ - 16 GB - NVIDIA GeForce GT 750M - Samsung SSD 840 EVO 500 GB - WDC 1 TB - 4K Touch - MS Windows 8.1 -
mhpro.cc

meme

Tripel As

  • »meme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Notebook: [M1530]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win7 32Bit

  • Nachricht senden

4

30.06.2008, 20:01

gut 2 monate und staub sammelt sich ab und zu mal ein wenig aber eig. nich dramatisch viel..

t9300 dual core btw

7oby

Foren Gott

Beiträge: 2 334

Notebook: [M1330]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win8 32Bit

  • Nachricht senden

5

30.06.2008, 20:07

Welches Notebook? Welche CPU?

Ja, sieht so aus als würde Thermal Management eingreifen. Normalerweise sieht das so aus (M1330):


Man sieht wie die Temp nicht weiter ansteigen kann. Da das Thermal Management aber Custom von Dell ist, kann bei einem anderen Notebook das auch etwas anders aussehen.

Könntest mal mit CoreTemp 0.99 Temp nachmessen:
http://www.alcpu.com/CoreTemp/

Grund ist, dass CoreTemp den Penryn auch kann und RMClock glaub' ich nicht. Die Werte von RMClock dürften demnach immer 5°C zu niedrig sein.

Demnach wären das schon 85°C und ja kann sein, dass da Dell's Thermal Management bereits eingreift.
XPS M1330 red nseries
» T8300 » 8GB » OCZ Vertex 2E 240GB » X3100 » LED » Zalman ZM-NC1000

meme

Tripel As

  • »meme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Notebook: [M1530]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win7 32Bit

  • Nachricht senden

6

30.06.2008, 20:15

t9300 halt und m1530. das thermalzeug is biosmässig oder? hab ja xp nachinstalliert nich dass es da softwareseitig was gab. ansonsten werd ich ersma probiern den lüfter auszupusten oder so

7oby

Foren Gott

Beiträge: 2 334

Notebook: [M1330]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win8 32Bit

  • Nachricht senden

7

30.06.2008, 20:23

Zitat

Original von meme
t9300 halt und m1530. das thermalzeug is biosmässig oder?


Das ist komplizierter.

Normalerweise ist das Thermal Zeugs in kleines Microcode Programm, dass innerhalb der CPU läuft. Man erkennt's in RMClock, wenn TM1 oder TM2 aktiv sind.

Blöderweise macht das Dell nicht so. Bei Dell (zumindest bei meinem M1330) zeigt RMClock an, dass TM1 und TM2 deaktiviert sind:





Dell hat ein eigenes Programm und das ist tatsächlich im BIOS abgelegt. Das Programm kann man auch nicht ohne weiteres überschreiben.

Allerdings hab' ich festgestellt, dass das Thermal Zeugs nicht mehr funktioniert, wenn man bestimmte Dinge im Advanced Menü von RMClock verändert.

Wenn das Thermal Zeugs aber nicht mehr funktioniert, dann gibt's normalerweise einen Reset. Den hast Du nicht gehabt.

Ja, probier' mal durchpusten / säubern.
XPS M1330 red nseries
» T8300 » 8GB » OCZ Vertex 2E 240GB » X3100 » LED » Zalman ZM-NC1000

meme

Tripel As

  • »meme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Notebook: [M1530]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win7 32Bit

  • Nachricht senden

8

30.06.2008, 20:28

-

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »meme« (30.06.2008, 20:48)


9

01.07.2008, 00:08

hab das gleiche problem, nur dass sie bei mir jeden tag ein bischen höher sind. i moment cpu 72° im idle.
hab dell angeschrieben. habe als antwort bekommen, das a08 bios aufzuspielen (was leider schon drauf ist) und das diagnosetool laufen zu lassen. brachte beides nix neues.
mal sehen was ich diesmal als antwort kriege

meme

Tripel As

  • »meme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Notebook: [M1530]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win7 32Bit

  • Nachricht senden

10

01.07.2008, 20:17

also, das ganze ist natürlich nur unter last beim zocken. im office betrieb alles ok mit der temp. hab jetzt mal speedstep im bios deaktiviert, nur dann läuft die cpu nurnoch auf durchschnittlicher leistung, was zwar nicht so krasse fps-probs verursacht wie das vorige throttling, aber dem effekt trotzdem recht nahe kommt.

weiss jetz grad nichmehr weiter :/

meme

Tripel As

  • »meme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Notebook: [M1530]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win7 32Bit

  • Nachricht senden

11

03.07.2008, 20:17

fixed. einfach nur zu heiss an warmen sommertagen für einige games..

hab mir nen Zalman ZM-NC1000 Notebook-Kühler geholt. Bringt die Temp locker 10-15° nach unten und somit zu keiner Zeit in Throttle-Nähe.

Tamasen

Lebende Foren Legende

Beiträge: 348

Notebook: Sonstige ...

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win7 64Bit

  • Nachricht senden

12

03.07.2008, 22:30

Den Link muss ich mir merken.
M11x (Cosmic Black): SU7300, Win 7 Pro (64 Bit), 11,6" @ 720p LCD (1.366x768), 4 GB DDR3, 500 GB HDD (7.200), 1 GB GDDR3 GeForce GT 335, 8 Cells, 1520 Mini, BT 365, WWAN

Meine A N G E B O T E bei e B a y!
:thumbsup: :thumbup:

13

04.07.2008, 03:12

Passt zwar nicht ganz hierher, weil es nicht um die CPu geht, aber dennoch um Wärme bzw. eine Temperaturanzeige.

Speedfan zeigt mir nämlich als Zweite Temperatur bei meinem 1530 54°C an, die im idle Modus nicht steigt, aber auch nicht weniger wird, wenn der Lüfter läuft.
Weiß jemand, wovon das die temperatur ist? Vielleicht vom Chipsatz?

7oby

Foren Gott

Beiträge: 2 334

Notebook: [M1330]

Desktop: keinen...

Betriebssystem: Win8 32Bit

  • Nachricht senden

14

04.07.2008, 07:12

Zitat

Original von Tension
Speedfan zeigt mir nämlich als Zweite Temperatur bei meinem 1530 54°C an, die im idle Modus nicht steigt, aber auch nicht weniger wird, wenn der Lüfter läuft.
Weiß jemand, wovon das die temperatur ist? Vielleicht vom Chipsatz?


Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann ist das die Chipsatz Temperatur. Diese steigt und sinkt bei mir auch nicht (nur nach Neustart) bei SpeedFan.

Aber wenn ich HWMonitor verwende, dann verändert sich die Temperatur kontinuierlich:
http://www.cpuid.com/hwmonitor.php
XPS M1330 red nseries
» T8300 » 8GB » OCZ Vertex 2E 240GB » X3100 » LED » Zalman ZM-NC1000

15

04.07.2008, 08:26

ich hatte gestern einen techniker bei mir, der hat Grafikkarte und alle Lüfter getauscht, ich hatte nämlich auch starke probs mit der temp.

(office:60/60 game:100/95)

mein lappi glühte regelrecht und hatte bis zu 8 notabschaltungen am tag.

als der techniker meinen xps aufgemacht hatte, sahen wir, dass alle lüfter voll mit staub flusen war und die haben eine barriere für die zirkulierende luft dargestellt.

und das nach nicht mal einem halben jahr!

er empfohl mir, den lappi einmal im monat mit einem staubsauger ab zu saugen, dann kommt es nicht zur übermässigen staubbildung.

Besucherzähler: